Schrift +Schrift -Schrift normal

Achtsamkeit

„Wie gehe ich mit mir um?“ Das ist die erste Frage, die ich mir stellen darf, wenn ich an „Achtsamkeit“ denke. Wie ernst nehme ich meine Bedürfnisse? Höre ich auf die Signale meines Körpers? Ohne ICH – kein WIR, ist mir das bewusst? ICH bin der Schlüssel für die Schlösser, die ich öffnen möchte, für die Seelen, die ich berühren möchte, für die Beziehungen, die ich leben möchte.
Verdränge ich das Wissen über meine inneren Bewegungen, meine Zweifel? Oder aktzeptiere ich die Unsicherheiten, die mich auch begleiten, neben all der sicheren Welt, in der ich mich zu bewegen glaube?

Achtsam sein bedeutet, sich selbst wahrnehmen, mit all den Stärken und Stolpersteinen, die zu mir gehören, die mich menschlich machen.

Thank God, I´m not perfect! Dieser Satz begleitet mich seit vielen Jahren und erleichtert mir mein Leben.

:: Impressum & AGB :: Anfahrtsplan :: Kontakt :: FAQ ::